Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung (GGEMO) nimmt Fahrt auf

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung (GGEMO) nimmt Fahrt auf

PRESSEMITTEILUNG

Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung (GGEMO) nimmt Fahrt auf

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Die Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung (GGEMO) nimmt heute ihre Arbeit auf. Die Geschäftsstelle wurde von Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, und Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, errichtet, um die Aufgaben der Bundesregierung im Bereich Elektromobilität zu bündeln und zu koordinieren. Ihren Sitz hat die Geschäftsstelle im Bundeswirtschaftsministerium.

Die Geschäftsstelle unterstützt die Bundesregierung und die Nationale Plattform Elektromobilität dabei, den Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität umzusetzen und weiterzuentwickeln, um das Ziel zu erreichen, Deutschland zu einem Leitmarkt für Elektromobilität zu entwickeln und bis 2020 eine Mio. Elektrofahrzeuge in Deutschland zu haben. Weiterhin werden Veranstaltungen der Bundesregierung organisiert, wie beispielsweise das geplante Spitzentreffen der beteiligten Branchen mit der Bundeskanzlerin am 3. Mai 2010 und eine internationale Konferenz.

Kontakt der GGEMO:

Leiter: Herr MR Guido Zielke
Stellvertreterin: Frau RDin Ingrid Ott
Tel.: 030-18-757-5777
E-Mail: info@ggemo.de


Weitere Informationen:
Zur Pressemitteilung des BMWi
Zur Pressemitteilung über die Gründung der GGEMO
Weiterführende Informationen zu Elektromobilität beim BMWi